prevent_suicide

Suizidprävention greift: Suizidrate rückläufig

Laut neuerster Erhebung der MedUni Wien (Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie) gehen die Suizide in Österreich und den umliegenden Ländern seit den 80er Jahren stark zurück. 2012 waren es lediglich 1275 Menschen, die den Freitod gewählt haben. Dabei weisen Kärnten und die Steiermark die höchsten Suizidraten auf.

Männer haben ein 3mal höheres Suizidrisiko als Frauen und bei Männer bis zum 40.Lebensjahr zählt der Suizid sogar zur zweithäufigsten Todesursache. Ab dem 65.Lebensjahr steigt das Suizidrisiko um das 5fache.

… meint Univ. Prof. Christian Haring, Vorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Suizidprävention. Bei 70 – 90% aller Suizide liegt eine psychiatrische Grunderkrankung vor.

Für Interessierte gibt es hier den österreichischen Suizidpräventionsplan zum Nachlesen.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>