fellinis_la_strada

Fellinis “La Strada” aktuell wie nie

Gelsomina ist ausserordentlich jung als Zampano sie von ihrer Mutter käuflich erwirbt. Verroht und an ein Leben auf der Strasse gewöhnt sieht er sie nur als neue Attraktion für sein Jahrmarktspublikum. Er benützt sie und besitzt sie. Gefühle bleiben allseits auf der Strecke. Das Drama nimmt seinen Lauf bis zum völligen Verlust der Achtung vor anderen und der Selbstachtung.

Weiterlesen